Die Kraft der Buchstaben

Vor ein paar Jahren besuchte ich einen Anfängerkurs Norwegisch. Dort lernte ich die üblichen Dinge, z. B. wie man sich vorstellt, nach dem Weg fragt, etwas zu essen bestellt oder eine Fahrkarte erwirbt.

Einmal mussten wir einen Text lesen, in dem die amerikanische Austauschstudentin Betty, die bei Onkel und Tante wohnt, ein anderes Zimmer sucht, da ihr Cousin ihr auf die Nerven geht. Es war einer dieser typischen Lehrbuchtexte, die um ein bestimmtes Wortschatzthema und neue grammatische Strukturen herum konstruiert werden. Ganz nett, aber ein bisschen langweilig.

Als Anfänger hat man ja die Vokabeln noch nicht so gut drauf, und so kam es, dass ich während des Lesens zwei Wörter verwechselte, nämlich flytte (umziehen) und flykte (flüchten, fliehen). Plötzlich wurde die Geschichte viel dramatischer! Aus der etwas biederen Tante wurde eine Art Else Kling, die dem Mädel ständig im Nacken saß, der meist zeitungslesende Onkel mutierte zum undurchsichtigen Gesellen und der langweilige Neffe, der ständig mit Betty ausgehen wollte, geisterte als wahrlich finsterer Stalker durch meine Phantasie. Eine Familie also, vor der Betty mit Recht flüchten wollte!

Mein Lehrer machte mich jedoch auf meinen Irrtum aufmerksam, und aus der spannenden Geschichte um eine unheimliche Familie wurde wieder ein langweiliger Lehrbuchtext. Doch dank eines einzigen Buchstaben hatte ich zumindest eine Weile mehr Spaß und Spannung mit dem Text.

Kategorien: Sprachliches / Taalzaken, Steckenpferde / stokpaardjes | Schlagwörter: , , , , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Die Kraft der Buchstaben

  1. buurtaal

    Dank dieses Fehlers, der Deine Phantasie angeregt hat, hast Du bestimmt mehr Norwegisch gelernt als wenn es die ganze Zeit eine langweilige Geschichte geblieben wäre 😉

  2. Pingback: En norsk kriminalfilm på tv! « Grenzwanderer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: