Mit anderen Grenzwanderern im Zug – ein Gastbeitrag von Peter

Als wir neulich im Zug von Münster (D) nach Enschede (NL) unterwegs waren, saßen wir in der Nähe einer Gruppe Jugendlicher. Sie waren zu viert, drei Jungs und ein Mädchen. Wir kamen zwar nicht ins Gespräch, aber es war uns ziemlich schnell klar, dass es sich auch um Grenzwanderer handelte. Ihre Gespräche waren wirklich nicht zu überhören.

Sie waren unterwegs nach Enschede. Sie wollten über die Grenze, weil sie dort einen „Coffeeshop“ besuchen wollten. Nicht weil man in Deutschland keinen guten Kaffee bekommt. Nein, sie wollten „etwas Kiffen“. Auch ein Grund, um mal über die Grenze zu wandern. Die Stimmung in der Gruppe war optimal, so eine Kombination aus einer Kaffeefahrt und einer Schulreise. Die Themen, die sie besprachen und die Wortwahl werde ich hier aber besser nicht wiederholen (Davon gibt es im Internet an anderen Stellen schon genug). Sagen wir, dass sie in der Stunde wirklich mehrere Grenzen überschritten, nicht nur die Landesgrenze.

Aber dann zeigte sie sich der Älteste plötzlich doch auf seine eigene Art und Weise ganz altmodisch und gleichzeitig einfühlsam. „He Mann, schau dir doch mal diese Tussie da an. Die hat einen voll großen Fleck auf ihre weiße Hose. Das ist doch total schrecklich und voll peinlich. Scheiße man, wieso gehen diese Fenster nicht auf.“ Und dann so laut wie möglich: „Hallo Mädchen, du hast einen Riesenfleck da, du kannst so nicht in den Zug einsteigen. Du musst erst nach Hause und dich umziehen.“

Foto (c) by Mæxx, http://www.pixelio.de/

Kategorien: Verschiedenes / Diversen | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: