Früher war mehr Lametta

Leider ist die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen von Loriot, dem Erfinder des Jodeldiploms, des Heinzelmann-Saugblasers, der Steinlaus, des Kosakenzipfels und vielen anderen Dingen.

Viele seiner Redewendungen sind inzwischen in unseren täglichen Sprachgebrauch übergegangen:

– Wird alles abgebucht!

– Ihr habt einfach einen zu kleinen Wortschatz.

– Ich muss erst den Schlauchstecker in die Schlauchnut schieben.

– Die Ente bleibt draussen!

Und sicher fallen in vielen Zweipersonenhaushalten Sätze wie:

– So lange du da noch liest, kann ich ja wohl meine Nägel lackieren.

– Und du sagst, mit meinem Gefühl stimmt was nicht!

Sogar das heute übliche Zertifizierungsgedöns (ISO und dergleichen) wurde von ihm, noch bevor es existierte, mit den prägnanten Worten auf den Punkt gebracht: „Einer wie der andere – das ist Qualität!“

Vielen Dank für die vielen Zeichnungen, Sketche und dergleichen. Früher war halt nicht nur mehr Lametta, sondern es gab auch Loriot und Evelyn Hamann.

Hier noch einer meiner Lieblingssketche:

Advertisements
Kategorien: Literarisches und Kulturelles | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: