„Familienzuwachs“ Mara

Wer beim Lesen des Titels denkt, dass wir plötzlich ein oder sogar mehrere Kinder bekommen haben, irrt sich. Um die Seehundstation in Pieterburen zu unterstützen, die wir letzten Sommer besichtigt haben, haben wir uns entschlossen, einen Seehund zu adoptieren.

Dieses Prachtmädel heißt Mara (nach dem lateinischen „mare“ – das Meer). Sie ist kein Heuler mehr, sondern ungefähr sieben Monate alt. Sie ist vom Lungenwurm befallen, einem Parasiten, der die Lunge angreift, so dass die Seehunde nicht mehr nach Futter tauchen können. Dadurch magern sie ab und werden irgendwo an Land gespült. Mara wurde am 18. Januar auf Ameland gefunden.

Sie plätschert jetzt nicht in unserer Badewanne herum, sondern ist im Moment in Quarantäne auf der Seehundstation in Pieterburen. Dort wird sie aufgepäppelt und mit Medikamenten behandelt. Wenn es ihr wieder besser geht, wird sie langsam wieder an das Leben im Freien gewöhnt und schließlich freigelassen.

Wir werden Mara bald besuchen und in der Zwischenzeit die Webcams im Auge behalten.

Advertisements
Kategorien: Ganz "normaler" Alltag | Schlagwörter: , , , , , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „„Familienzuwachs“ Mara

  1. Herzlichen Glückwunsch! Wie ich gesehen habe, suchen noch einige Seehunde Adoptiveltern, wenn ich das richtig gelesen habe. Schön, dass ihr für Mara sorgt!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    • Das stimmt. Da die Seehundstation keine staatlichen Subventionen erhält, sind sie immer auf der Suche nach Sponsoren. Man kann auch eine Teilpatenschaft übernehmen oder sogar einen oder mehrere Räume finanzieren. Ein gewisser Heer Blokland z. B. hat zur Feier seines 60. Geburtstags Quarantäneraum 1 adoptiert.

      Dieses Jahr fing schon ziemlich extrem an. Wegen der Stürme und des Hochwassers um den Jahreswechsel herum wurden sehr viele junge Seehunde von der Mutter getrennt, so dass einige Seehunde in „Zeltlagern“ untergebracht werden mussten.

  2. Pingback: Lewis | Grenzwanderer

  3. Pingback: Von Smartphones und „Sealfies“ | Grenzwanderer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: