Der Trend geht zum Zweitkissen

Am Anfang dieses Jahres hatte ich für unseren Mitbewohner ein Sofakissen in Gelb- und  Orangetönen genäht. Eine Weile war er auch sehr zufrieden damit, doch im Sommer hatte er irgendwo aufgeschnappt, dass der Trend zum Zweitkissen geht. Also wollte er auch eins.

Da ich auch mal wieder Lust hatte, etwas zu nähen, sichtete ich meine Stoffvorräte und beschloss, ein weiteres Kissen in Rottönen zusammen zu setzen, in dem auch Stoffe aus dem Erstkissen verwendet werden. Ich überlegte, ob ich die Blöcke diesmal anders anordnen sollte, doch das wäre wahrscheinlich zu unruhig geworden.

zweitkissen zweitkissen2

Der Mitbewohner ist jedenfalls sehr zufrieden.

zweitkissen3

Und ich habe genug Stoffe in meiner Vorratsbox, um auch noch ein Dritt- und Viertkissen zu machen, wenn ich wieder dazu komme.

Kategorien: Steckenpferde / stokpaardjes | Schlagwörter: , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Der Trend geht zum Zweitkissen

  1. Diese Kissen sind beide sehr schön! Und dieses Helldunkel-Quadrat lädt doch einfach zu Musterspielereien ein. Wobei ich auch meine, dass es fürs Auge angenehmer ist, die gleichen Muster auf den Kissen anzusehen.
    Liebe Grüße von
    Elvira

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: